04. Dezember 2018
Manchmal finde ich mit dem Schreiben keinen Anfang, schiebe auf, notiere mir Stichwörter, greife mal den einen, dann den anderen Gedankenfaden auf und lasse ihn wieder fallen, wenn es kein klares Thema gibt. Mit der Zeit weiß ich immer weniger, was es zu berichten gäbe, baue innerlich Druck auf, bis ich mich irgendwann einfach hinsetze und anfange. Dabei gibt es einiges zu erzählen, was um das Marmor-Bildhauen in Italien herum geschehen ist, davor und danach. Es ist eine holprige Zeit...
20. September 2018
Wie urlaubsreif ich gewesen bin, spürte ich auf unserer Fahrt kurz vor Garmisch Partenkirchen als wir uns der majestätischen Zugspitze näherten und sattgrüne Wiesen und prall blühende Gärten mir in den Blick sprangen. Ja, es gibt auch noch etwas anderes, dachte ich. Wundern, Staunen, Erleichterung durchfuhren mich. Hier hatte es auch mal geregnet in den letzten Monaten, hier gab es Farben, Frische und Lebendigkeit. Ein Gefühl, als hätte ich mich den heißen Klauen eines Monsters...
22. Juli 2018
Es ist ein eigenartiges Muster, das mich in zuverlässiger Regelmäßigkeit heimsucht, sich heimlich still und leise in meine Gedanken schleicht, wie eine Stimme, die mir einflüstert, ich sollte etwas anderes tun als das, womit ich mich gerade beschäftige oder ich sollte mehr tun als das, was ich bereits leiste. Vielleicht kennst Du das auch. Wenn ich z. B. male und völlig in den Prozess eingetaucht bin, gibt es stets noch eine andere Ebene, auf der ‚ich‘ denke, ich sollte z.B. mit Holz...
15. Juni 2018
In der ersten Zeit im Atelier war ich noch viel mit räumen beschäftigt. Alles musste seinen praktischen Platz finden. Einmal sah ich beim Fairkauf im 2. Stock im Vorbeigehen einen alten zweiteiligen Küchenschrank stehen, der mich zu rufen schien. Er hat im oberen Teil verglaste Türen und ist innen voller Farbreste. Es stellte sich heraus, dass er einer Künstlerin gehört hatte, die nun im Altersheim lebt. Leider konnte ich ihren Namen nicht herausfinden, sonst hätte ich sie wissen lassen,...
18. Mai 2018
Als ich im August 2017 wenige Tage nach meinem Bildhauerkurs den Konferenzraum der SHORT CUTS GmbH in Berlin Kreuzberg betrat, fiel mir gleich eine wunderschöne Holzskulptur ins Auge, ein senkrecht aufgestellter Holzbalken, aus dem auf Augenhöhe ein Stier grob herausgeschnitzt ist, so als stünde er darauf. Ich war hin und weg. Eigentlich hatte ich einen Termin, um mein Homepagekonzept zu besprechen, an dem ich viele Wochen gearbeitet hatte und mit dessen Umsetzung ich diese kreativen...
21. März 2018
Was hat es mit der Installation "Hemd mit Basecap" an der Wand meines Ateliers auf sich? Diese Kleidungsstücke gehörten meinem besten Freund und sie standen ihm sehr gut. Er liebte das Meer und die verschiedenen Schattierungen des Wassers und umhüllte sich auf diese Weise mit den Farben und der Wirkung dieses wundervollen Elementes. Sie brachten ihn zum Leuchten und verliehen ihm eine Frische. Heute, genau vor einem Jahr, beendete er sein Erdenleben. Er war mir 26 Jahre lang Freund und...